Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/hallofraubaronin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Du sagst zu viel...!

Das du viel redest ist bekannt. Warum du das tust ist mir nicht ganz klar. Wahrscheinlich ist es zu einem großen Teil deine Natur, vielleicht hast du aber auch keine besondere große Lust auf Stille, oder darauf über wichtige und ernsthafte Dinge zu reden. Also redest du über alles mögliche und darüber ziemlich viel. Schade ist nur, dass ich momentan oft das Gefühl habe, das Reden und Zuhören nicht im Gleichgewicht sind. Das du auch anders kannst, das weiß ich. In entschleunigten Augenblicken kannst du sogar langsam laufen...wie oft dies Momente in deinem Leben vorkommen weiß ich allerdings nicht. Und das alles ist auch überhaupt kein Problem. Es ist meistens sogar sehr unterhaltsam.

Momentan jedoch finde ich das du einfach zu viel sagst, zu viele Behauptungen aufstellst, über Dingen von denen du nicht wissen kannst ob sie sich bewahrheiten. Natürlich haben wir alle darüber nachgedacht, wie es sein wird mit Kind zu Leben, wie Erziehung funktionieren kann und welche Fehler man auf keinen Fall begehen möchte. Darüber öffentlich zu reden, vorallem im Beisein anderer "Bereits-Eltern", halte ich jedoch wirklich für schwierig. Ich gehe fest davon aus, dass auch du bei vielen Dingen die du jetzt frei heraus behauptest, irgendwann zurück rudern wirst, und am Ende zugeben musst, dass manche Dinge eben nicht so laufen wie vorgestellt. Wir haben es getan und tun es wohl jeden Tag. Und irgendwie müssen wir uns immer rechtfertigen dafür, ob nun vor uns selbst oder vor andern ist letzlich egal. Und dabei ist es wie es ist, es macht uns nicht besser oder schlechter. Du stellst unser Verhalten in Frage, und wenn du es direkt und offensichtlich tust hast du auch jedes Recht dazu. Aber mit jeder Behauptung dein eigenes zukünftiges Verhalten betreffend tust du es indirekt und hälst dir damit ein Hintertürchen offen, durch das du hindurchschlüpfen kannst sobald wir nicht 100% bejahend reagieren. Ich weiß, dass es schwer ist die Dinge einfach auf sich zukommen zu lassen, aber es ist einfacher sich nicht bei allem so genau überlegt zu haben wie man es -vorallem- nicht machen will. Ich werde versuchen später nicht darauf herum zu reiten, was ihr alles nicht so macht wie ihr es wolltet. Versprechen kann ich es nicht.

30.9.15 20:44
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung